Konjugation des Verbs habitualisieren auf Deutsch in allen Zeitformen und allen Modi

Hier sind die Konjugationstabellen für das Verb habitualisieren auf Deutsch. Um nach der Konjugation eines anderen Verbs im Deutschen zu suchen, können Sie hier klicken

Konjugation des Verbs „habitualisieren“ in der deutschen Zeitform Indikativ

Die Indikativformen sind die am häufigsten verwendeten Konjugationsformen im Deutschen. Sie ermöglichen es, einen realen Sachverhalt oder eine Handlung ohne jede Distanz zur Realität wiederzugeben.

Präsens

  • ich habitualisiere
  • du habitualisierst
  • er/sie/es habitualisiert
  • wir habitualisieren
  • ihr habitualisiert
  • Sie habitualisieren

Perfekt

  • ich habe habitualisoren
  • du hast habitualisoren
  • er/sie/es hat habitualisoren
  • wir haben habitualisoren
  • ihr habt habitualisoren
  • Sie haben habitualisoren

Präteritum

  • ich habitualisor
  • du habitualisorst
  • er/sie/es habitualisor
  • wir habitualisoren
  • ihr habitualisort
  • Sie habitualisoren

Plusquamperfekt

  • ich hatte habitualisoren
  • du hattest habitualisoren
  • er/sie/es hatte habitualisoren
  • wir hatten habitualisoren
  • ihr hattet habitualisoren
  • Sie hatten habitualisoren

Futur I

  • ich werde habitualisieren
  • du wirst habitualisieren
  • er/sie/es wird habitualisieren
  • wir werden habitualisieren
  • ihr werdet habitualisieren
  • Sie werden habitualisieren

Futur II

  • ich werde habitualisoren haben
  • du wirst habitualisoren haben
  • er/sie/es wird habitualisoren haben
  • wir werden habitualisoren haben
  • ihr werdet habitualisoren haben
  • Sie werden habitualisoren haben

Konjugation des Verbs „habitualisieren“ zum Imperativ, Partizip und Infinitiv im Deutschen

Imperativ und Partizip sind wichtige grammatikalische Stimmungen in der deutschen Konjugation. Sie werden häufig verwendet.

Der deutsche Imperativ wird verwendet, um Befehle zu geben, etwas von jemandem zu verlangen oder einfach jemanden zu bitten, etwas zu tun. Diese grammatikalische Stimmung wird im Deutschen häufig verwendet. Das Partizip der Gegenwart (Partizip I) und das Partizip der Vergangenheit (Partizip II) werden anstelle der konjugierten Verben oder Adjektive verwendet. Das Partizip der Vergangenheit wird im Deutschen zur Bildung der zusammengesetzten Zeitformen sowie der Passivform verwendet.

Imperativ Präsens

  • habitualisiere (du)
  • habitualisieren wir
  • habitualisiert ihr
  • habitualisieren Sie
  • habitualisier (du)
  • habitualisieren wir
  • habitualisiert ihr
  • habitualisieren Sie

Infinitiv - Präsens

  • habitualisieren

Infinitiv - Perfekt

  • habitualisoren haben

Partizip Präsens

  • habitualisierend

Partizip Perfekt

  • habitualisoren

Konjugation des Verbs „habitualisieren“ zum Konjunktiv I im Deutschen

Die Hauptverwendung des Konjunktivs I im Deutschen ist die indirekte Rede, diese Zeitformen werden im Deutschen weniger verwendet. Um den Konjunktiv I zu bilden, verwenden wir den Stamm des Verbs (der Stamm ändert sich nicht), an den wir die Endung des Konjunktivs anhängen.

Konjunktiv I Präsens

  • ich habitualisiere
  • du habitualisierest
  • er/sie/es habitualisiere
  • wir habitualisieren
  • ihr habitualisieret
  • Sie habitualisieren

Konjunktiv I Perfekt

  • ich habe habitualisoren
  • du habest habitualisoren
  • er/sie/es habe habitualisoren
  • wir haben habitualisoren
  • ihr habet habitualisoren
  • Sie haben habitualisoren

Konjunktiv I Futur I

  • ich werde habitualisieren
  • du werdest habitualisieren
  • er/sie/es werde habitualisieren
  • wir werden habitualisieren
  • ihr werdet habitualisieren
  • Sie werden habitualisieren

Konjunktiv I Futur II

  • ich werde habitualisoren haben
  • du werdest habitualisoren haben
  • er/sie/es werde habitualisoren haben
  • wir werden habitualisoren haben
  • ihr werdet habitualisoren haben
  • Sie werden habitualisoren haben

Konjugation des Verbs „habitualisieren“ zum Konjunktiv II im Deutschen

Der Konjunktiv II wird im Deutschen hauptsächlich verwendet, um das Unwirkliche auszudrücken. Er schafft eine Lücke zwischen Sprache und Wirklichkeit. Der Konjunktiv II wird verwendet, um eine Hypothese, einen Wunsch oder einen Satz mit einer konditionalen Wendung auszudrücken. Diese Konjugationsform wird auch verwendet, um im Deutschen übliche Höflichkeitsfloskeln zu bilden. Wenn diese Konjugationszeitform in der Vergangenheit steht, können Sie damit außerdem Bedauern ausdrücken oder über eine Situation sprechen, die sich möglicherweise ereignet hat. Diese Konjugationszeitformen werden nicht sehr häufig verwendet.

Konjunktiv II Präteritum

  • ich habitualisöre
  • du habitualisörest
  • er/sie/es habitualisöre
  • wir habitualisören
  • ihr habitualisöret
  • Sie habitualisören
  • ich habitualisöre
  • du habitualisörst
  • er/sie/es habitualisöre
  • wir habitualisören
  • ihr habitualisört
  • Sie habitualisören

Konjunktiv II Plusquamperfekt

  • ich hätte habitualisoren
  • du hättest habitualisoren
  • er/sie/es hätte habitualisoren
  • wir hätten habitualisoren
  • ihr hättet habitualisoren
  • Sie hätten habitualisoren

Konjunktiv II Futur I

  • ich würde habitualisieren
  • du würdest habitualisieren
  • er/sie/es würde habitualisieren
  • wir würden habitualisieren
  • ihr würdet habitualisieren
  • Sie würden habitualisieren

Konjunktiv II Futur II

  • ich würde habitualisoren haben
  • du würdest habitualisoren haben
  • er/sie/es würde habitualisoren haben
  • wir würden habitualisoren haben
  • ihr würdet habitualisoren haben
  • Sie würden habitualisoren haben

Suche nach der Konjugation eines anderen Verbs im Deutschen

Hier sind einige andere zufällige Verben zu entdecken : annihilierenerschreckenexplizierengnatzengutsagenhabilitierenhachelnhäkelnheranrückenherumirrenhineinpackenmulchenruckenzustürzen